Der Wilde Osten

Flirten und Geniessen

Die Ostschweiz eignet sich hervorragend für Verliebte und Geniesser. Es gibt verschiedene Orte und Lokalitäten, um sich zu verlieben und zu geniessen. Das Nachtleben ist wild, die Sommer sind heiss. Eine vielfältige Gastroszene bringt kulinarische Liebhaber zum Schwärmen.

Im Ausgang sich verlieben

Gemäss der Parship-Psychologin Barbara Beckenbauer gilt die Ostschweiz als flirtfreudigste und offenste Region der ganzen Schweiz. Es gibt unzählige Möglichkeiten, sich im Ausgang zu verlieben. Worauf noch warten? Stürz dich rein ins Vergnügen, die Ostschweiz wartet mit einem wilden Nachtleben und mit heissen Festivals im Sommer auf. Verschiedene Lokalitäten von der Grabenhalle über das mountAIn bis zur Wunderbar locken viele Nachtschwärmer an. Für Open-Air-Fans ist die Ostschweiz geradezu ein Mekka: Das OpenAir St. Gallen ist legendär, das OpenAir Frauenfeld ist das grösste HipHop-Festival Europas, das kleine feine Clanx Festival im Appenzell und das SummerDays Festival in Arbon begeistert seit Jahren Jung und Alt.

Liebe geht durch den Magen

Aber auch Schlemmer kommen in den Genuss eines reichen kulturellen und kulinarischen Angebotes. Die Ostschweiz ist mehr als Bürli, Bratwurst und Äpfel. Es gibt eine reiche Biertradition, die die Bierbrauer immer wieder zu Bestleistungen anspornt. Die Appenzeller haben im Kampf um den Titel «Best Brew Award» in den USA knapp den Sieg verpasst. Die St. Galler Brauerei Schützengarten hat im Rahmen der International Craft Beer Awards zweimal Gold und zweimal Silber geholt. Überhaupt spielen die Appenzeller beim Kulinarischen in der obersten Liga mit. Das Ausflugsrestaurant Zum Gupf ist eine Welt, in der man das Beste liebt. Gault Millau hat es mit 17 Punkten und der Guide Michelin mit einem Stern bewertet. Weshalb also nicht seine Liebste zum runden Geburtstag ins Gupf einladen oder sie mit zehn Harassen Bier überraschen?

Kulturelle Schätze

Barockliebhaber finden ihr Glück bei der prachtvollen Kathedrale und der Stiftsbibliothek. Dieses historische Ensemble wurde 1983 von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt und zieht jedes Jahr Hunderttausende Gäste aus aller Welt an. Neben dem Stiftsbezirk gibt es aber noch weitere kulturelle Schätze zu entdecken – die Ostschweiz zählt rund 40 Museen und 12 Theater.

Ostschweiz ist international spitze

Die Liebe kennt bekanntlich keine Grenzen. So ist es auch nicht verwunderlich, dass die Ostschweiz international als Textilland bekannt ist und dafür geliebt wird. Bekannte Persönlichkeiten, darunter Ex-First-Ladys, haben sich in St. Galler Spitzen eingekleidet.

Ähnliche Beiträge

Der Verein Ostwärts verwendet Cookies, um dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst, stimmst du der Cookie-Nutzung zu.

Ich stimme zu.

Bitte benutzen Sie einen moderneren Browser