Familie

Volksschule – vom Spiel bis zum obligatorischen Schulende

Die Kleinen starten schon früh mit der Schule nach dem Motto: Was man in jungen Jahren nicht lernt, lernt man als Erwachsener erst recht nicht.

Die Schulzeit beginnt mit dem Kindergarten, der in der Regel zwei Jahre dauert. Da geht es noch spielerisch, manchmal auch wild zu und her. Weil Spielen Lernen heisst. Am Ende des Kindergartens ist die Spielzeit um und die nicht mehr ganz so Kleinen besuchen die Primarschule. Dort büffeln sie verschiedene Fächer wie Deutsch, Mathematik, ab der dritten Klasse Englisch und ab der fünften Französisch. Gut vorbereitet wechseln sie nach der sechsten Klasse in die Oberstufe, um sich das letzte Rüstzeug für die Vorbereitung auf eine Berufsbildung oder den Besuch einer weiterführenden Schule zu holen.

Öffentliche Schulen Ostschweiz – Kindergarten bis und mit Oberstufe

St. Gallen

Thurgau

Appenzell Ausserrhoden

Appenzell Innerrhoden

Ähnliche Beiträge

Der Verein Ostwärts verwendet Cookies, um dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst, stimmst du der Cookie-Nutzung zu.

Ich stimme zu.

Bitte benutzen Sie einen moderneren Browser