Bildung und Innovation

Man hat nie ausgelernt – auch alte Hasen bilden sich weiter

Wer glaubt, in der Schulzeit und an der Uni bereits alles gelernt zu haben, der irrt.

Auch als alter Hase muss man sich in den meisten Berufen ständig weiterentwickeln, weil sich die Arbeitsbedingungen so rasch verändern. Es muss ja nicht gleich der grosse Sprung nach oben auf der Karriereleiter sein, aber durch stetes Lernen erhöht jeder für sich die Chancen auf einen besseren Arbeitsplatz. Weiterbildung muss sich aber nicht auf den Beruf beziehen. Sie kann sich auch aufdrängen, wenn man sich persönlich weiterbewegen oder einfach etwas Neues ausprobieren will.

Neben Schulen und Hochschulen bieten verschiedene Unternehmen und Organisationen Weiterbildungen an. Je nach Ziel und Umfang wird zwischen Kursen und Lehrgängen unterschieden. Kurse richten sich vorwiegend an Personen, die bereits eine Erstausbildung abgeschlossen haben. Sie dienen der Vertiefung fachlicher Kenntnisse im angestammten Berufsfeld. Lehrgänge sind vorwiegend für Personen mit einem Berufs- oder Hochschulabschluss konzipiert.

Ähnliche Beiträge

Der Verein Ostwärts verwendet Cookies, um dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst, stimmst du der Cookie-Nutzung zu.

Ich stimme zu.

Bitte benutzen Sie einen moderneren Browser