St.Gallen-Bodensee Tourismus

Sommer 2020 – auf nach Sankt Gallen!

Mitten im Rebberg unter freiem Himmel übernachten, malerische Pfade im Alpstein erkunden, sich am stadtnahen Bodenseeufer erfrischen oder einfach das städtische Flair der barocken Innenstadt geniessen: Die Stadt St.Gallen und ihre attraktive Umgebung haben diesen Sommer vieles zu bieten. St.Gallen-Bodensee Tourismus inspiriert mit einer neuen Sommerkampagne und einer frischen Landingpage mit vielfältigen Angeboten.

Eingebettet in die atemberaubende Natur zwischen Alpstein und Bodensee bietet die Ostschweiz mit ihrem urbanen Zentrum von St.Gallen alles, was unvergessliche Sommertage ausmachen. St.Gallen-Bodensee Tourismus zeigt in einer neuen Kampagne ausgewählte Schönheiten rund um die Stadt, die vielen Schweizerinnen und Schweizern noch wenig bekannt sein dürften. Im Rahmen der Kommunikationsoffensive in der Deutsch- und Westschweiz wurde auch eigens eine Landingpage lanciert, die mit konkreten Ausflugsideen Besucherinnen und Besucher inspirieren soll. «Natur und Kultur», «Frisch und fromm» sowie «Drinnen und draussen» bilden dabei drei konkrete Erlebnisse rund um St.Gallen, welche zum Verweilen und Übernachten in einem der zahlreichen Hotels in und um die Stadt einladen sollen.

Natur und Kultur

Die Ostschweiz ist mit ihren unzähligen Routen als Wanderparadies bekannt. Wer tagsüber im Alpstein, oder seinen vorgelagerten Hügeln, Pfade mit atemberaubender Aussicht erkundet, übernachtet vorzugsweise in St.Gallen. In den Gassen der schmucken Altstadt locken zahlreiche Restaurants und Bars mit regionalen Spezialitäten. Den richtigen Rahmen für einen gelungenen Tagesausklang bietet der Innenhof des Historischen und Völkerkundemuseums, wo am diesjährigen Kulturfestival Gänsehaut garantiert ist.

Frisch und fromm

Wer frühmorgens aus seinem Hotelbett kommt, erkundet die UNESCO-Weltkulturerbestadt St.Gallen, ihre historischen Gebäude, sehenswerten Plätze, verschnörkelten Erker und versteckten Gassen. Klettern die Temperaturen nachmittags hoch, sorgt der nahegelegene Bodensee für die gewünschte Erfrischung. Unterschiedlichste Badeanstalten laden ein, Zeit am Wasser zu verbringen. Wer nicht genug bekommt, geniesst den Sonnenuntergang an einer Strandbar oder flaniert mit einem Gelato in der Hand dem Ufer entlang in die Nacht hinein.

Drinnen und draussen

Ein besonderes Highlight setzt dieses Jahr ein Bett unter freiem Himmel. Im Rahmen des Projektes «Zero Real Estate» bietet St.Gallen neben sechs weiteren Ostschweizer Tourismusdestinationen ein Hotelbett ohne Wände und Dach unter freiem Himmel an. Seit dem 1. Juli 2020 kann mitten in den Reben eines stadtnahen Weinguts unter freiem Sternenhimmel übernachtet werden. Wohlgemerkt mit persönlichem Butler.

Heiliges Sankt Gallen

Gerade im Ausnahmesommer 2020 ist es für die Region von grosser Bedeutung, auf das vielfältige Angebot aufmerksam zu machen und die gesamte Freizeit- und Tourismusbranche zu unterstützen. Die Vermarktungsoffensive von St.Gallen-Bodensee Tourismus ist integrierter Teil der laufenden Kommunikationsoffensive für die Stadt St.Gallen. Unter der kommunikativen Klammer «Sankt» werden besonders «heilige» Erlebnisse und Momente in St.Gallen gezeigt. Besucherinnen und Besucher aus nah und fern sollen auf die lebendige und attraktive Stadt im Osten der Schweiz aufmerksam gemacht werden. Realisiert wurde die Kampagne durch St.Gallen-Bodensee Tourismus zusammen mit der Kommunikationsagentur FORB.

St.Gallen-Bodensee Tourismus

St.Gallen-Bodensee Tourismus trägt als Non-Profit-Organisation dazu bei, dass Stadt und Region als attraktiver Wirtschafts-, Bildungs- und Kulturstandort mit hoher Lebensqualität wahrgenommen werden.

Zum Unternehmensprofil

Ähnliche Beiträge

Der Verein Ostwärts verwendet Cookies, um dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst, stimmst du der Cookie-Nutzung zu.

Ich stimme zu.

Bitte benutzen Sie einen moderneren Browser