St.Gallen-Bodensee Tourismus

Exklusiv: Interview mit St.Gallen-Bodensee Tourismus

Tobias Treichler, Vizedirektor von St.Gallen-Bodensee Tourismus erzählt im Interview, was am Wilden Osten begeistert und verrät, was ihm an der Ostschweiz besonders gefällt.

1. Warum seid ihr Partner vom Wilden Osten?

«Der Wilde Osten ist eine digitale Plattform sowie eine Initiative, die es versteht, auf die unterschiedlichen Eigenheiten der Angebote in der Ostschweiz einzugehen und sie einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Themen wie Bildung, Arbeit, Wohnen aber auch Freizeit sind attraktiv dargestellt und geben eine moderne Visitenkarte für die Region ab. Für St.Gallen-Bodensee Tourismus ist es selbstverständlich, Teil davon zu sein und den Interessenten des Wilden Ostens die touristischen Schönheiten näher zu bringen.»

2. Wenn ihr den Wilden Osten in drei Wörtern beschreiben müsstet, dann wäre es …?

«Einzigartig, inspirierend, grenzenlos.»

3. Warum würdet ihr anderen Firmen empfehlen, bei Wilder Osten mitzumachen?

«Die Initiative Wilder Osten ist ein attraktives Schaufenster für potenzielle Arbeitnehmende und Interessenten für Weiterbildungen, sie hilft bei der Wohnungssuche und ist Jobplattform in einem. Es lohnt sich, hier präsent zu sein, vom Netzwerk zu profitieren und sich und seine Unternehmung ins rechte Licht zu rücken.»

4. Wodurch zeichnet sich euer Ostschweiz Bezug aus?

«Seit über 130 Jahren existiert unsere Unternehmung und kümmert sich um die touristische Entwicklung in der Stadt sowie der Region. Heute als St.Gallen-Bodensee Tourismus bekannt, dürfen wir die attraktiven Sehenswürdigkeiten, Hotels, Gastronomiebetriebe, Erlebnisanbieter und weitere Freizeitangebote zwischen Wil und Rüthi in der Welt vermarkten. Mit dem Convention Bureau haben wir zudem eine eigene Abteilung, welche sich mit ihren Partnern um den Kongressstandort kümmert, potenzielle Organisatoren bei der Planung unterstützt sowie Support bei der Umsetzung bietet.»

5. Was liebt ihr an der Ostschweiz?

«Die Vielfalt. Die Ostschweiz ist die Schweiz innerhalb der Schweiz. Das heisst, wir haben alles zu bieten, wofür die Schweiz im In- und Ausland bekannt ist. Wir haben den Alpstein im Süden, den Bodensee im Norden, die Weinkultur im Osten und grenzen im Westen an einen Metropolitanraum an. Urbane Zentren sind umgeben von einmaliger Natur und Tradition. Die Restaurantdichte ist konkurrenzfähig und die lokalen Produkte unübertroffen. So zum Beispiel der Appenzellerkäse, das Schützengarten Bier, die Schokolade von Maestrani oder die unvergleichliche St.Galler Olma Bratwurst. Wer die Schweiz erleben will, muss in die Ostschweiz reisen.»

6. Welches ist euer Lieblingsplatz in der Ostschweiz?

«Man kann diese Frage nach dem Lieblingsplatz nicht pauschal beantworten. Es gibt sehr viele Orte, welche es verdient hätten, als Lieblingsplatz bezeichnet zu werden. Es sind besonders auch die kleineren Ortschaften, unbekannte Waldlichtungen oder Aussichtspunkte, welche ein solches Zertifikat verdienen. Entlang des Bodensees an einem lauen Sommerabend, auf dem Höhenweg das Rheintal überblicken oder die Stadt vor den Füssen auf den Drei Weieren – es gibt so viele tolle Orte.»

7. Was zeichnet euch als Arbeitgeber aus?

«St.Gallen-Bodensee Tourismus ist eine dynamische Arbeitgeberin mit viel Herzblut für die Region, für die Menschen aus aller Welt sowie für die einheimische Bevölkerung. Jung und junggeblieben sind unsere Mitarbeitenden und fördern den kreativen sowie dienstleistungsorientierten Spirit der Unternehmung.»

8. Was ist an eurer Organisation so besonders?

«Wir alle sind verliebt (#lovestgallen) und verstehen unsere Region, sowie die Ostschweiz, als grossen Erlebnisspielplatz.»

9. Was ich sonst noch sagen wollte…

«Wir sagen an dieser Stelle Danke. Danke an alle Persönlichkeiten dieser tollen Region, welche es uns möglich machen, Tourismus in dieser Art und Weise zu betreiben. Einen nachhaltigen Tourismus, wo der Gast und der Einheimische im Zentrum und Einklang stehen sowie einen zukunftsfähigen Tourismus, der auch in Krisenzeiten Visionen entwickelt und gemeinsam mit seinen Partnerinnen und Partnern den Erlebnisraum St.Gallen-Bodensee gestaltet. Danke.»

St.Gallen-Bodensee Tourismus

St.Gallen-Bodensee Tourismus trägt als Non-Profit-Organisation dazu bei, dass Stadt und Region als attraktiver Wirtschafts-, Bildungs- und Kulturstandort mit hoher Lebensqualität wahrgenommen werden.

Zum Unternehmensprofil

Ähnliche Beiträge

Der Verein Ostwärts verwendet Cookies, um dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst, stimmst du der Cookie-Nutzung zu.

Ich stimme zu.

Bitte benutzen Sie einen moderneren Browser