SANKT Gallen

Exklusiv: Interview mit Samuel Zuberbühler von der Stadt St.Gallen

Samuel Zuberbühler, Leiter der Standortförderung der Stadt St.Gallen und Partner von Wilder Osten erzählt im Interview, was ihm an der Ostschweiz gefällt und weshalb er nach so vielen Jahren immer noch hier wohnt.

1. Warum seid ihr Partner vom Wilden Osten?

Als Hauptstadt der Region sind wir manchmal auch ganz schön wild und da trifft es sich gut, wenn wir uns gegenseitig stärken. Jedenfalls verfolgen wir die gleichen Ziele, die vielen Qualitäten der Region hinauszutragen und so liegt eine Zusammenarbeit mit dem Wilden Osten auf der Hand. Mit der aktuellen Kampagne «Sankt» ziehen wir am gleichen Strang wie der Wilde Osten. Davon profitieren beide.

2. Wenn du den Wilden Osten in drei Wörtern beschreiben müsstest, dann wäre es …?

Authentisch, engagiert und unterschätzt.

3. Warum würdet ihr anderen Firmen empfehlen, bei Wilder Osten mitzumachen?

Weil alle von einer starken Region profitieren und der Wilde Osten eine ideale Plattform ist, welche uns alle vereint. Gemeinsam geht es besser als einsam.

4. Wodurch zeichnet sich euer Ostschweiz Bezug aus?

Die Stadt St.Gallen ist das wirtschaftliche, kulturelle und gesellschaftliche Zentrum der Ostschweiz. Hier treffen Leute, Wirtschaft, Kultur, Bildung und die einzigartige Ostschweizer Lebensqualität aufeinander.

5. Was liebst  du an der Ostschweiz?

Die sehr hohe Lebensqualität, die authentischen Menschen und ihre Hauptstadt (lacht).

6. Was ich sonst noch sagen wollte …

Viele kommen mit Vorurteilen zu uns in die Ostschweiz und merken dann, wie unglaublich vielfältig, lebendig und schön wir es hier haben. Die Berge, der See, die Stadt, die Kultur, die Menschen – wer in einer solchen Region lebt, ist privilegiert.

SANKT Gallen

Wohnen und arbeiten in der Ostschweiz: In der Stadt zwischen grünen Hügelzügen verschmelzen die über 1400-jährige Geschichte mit kreativer Urbanität, innovativer Wirtschaft und intakter Natur. Die Ostschweizer Lebensqualität fühlt man auf Schritt und Tritt.

Zum Unternehmensprofil

Ähnliche Beiträge

Der Verein Ostwärts verwendet Cookies, um dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst, stimmst du der Cookie-Nutzung zu.

Ich stimme zu.

Bitte benutzen Sie einen moderneren Browser