Die Ostschweiz

Exklusiv: Interview mit «Die Ostschweiz»

Marcel Baumgartner, Co-Chefredaktor von «Die Ostschweiz», erzählt im Interview, wie er den Wilden Osten beschreiben würde und was er an der Ostschweiz liebt.

1. Warum seid ihr Kooperationspartner vom Wilden Osten?

«Die Ostschweiz will als Publikation die gesamte Vielfalt der Ostschweiz beleuchten – mit all ihren klaren und einzigartigen Vorzügen. Gerade auch wirtschaftlich gesehen, ist es eine sehr spannende Region. Da bietet sich eine Kooperation mit dem «Wilden Osten» natürlich geradezu an. Einerseits, um auf Themen zu stossen, andererseits um sich gegenseitig partnerschaftlich in der jeweiligen Vision zu unterstützten. Gemeinsam kommt man einfach schneller zum Ziel.»

2. Wenn ihr den Wilden Osten in drei Wörtern beschreiben müsstet, dann wäre es …?

«Vielfältig. Zurückhaltend. Es geht noch mehr.»

3. Warum würdet ihr anderen Firmen empfehlen, bei Wilder Osten mitzumachen?

«Aus demselben Grund, weshalb wir dabei sind. Wenn alle auf derselben Seite am Seil ziehen, führt das zu einem gewinnbringenden Ruck.»

4. Wodurch zeichnet sich euer Ostschweiz Bezug aus?

«Unsere Publikation heisst Die Ostschweiz. Unsere Firma heisst Ostschweizer Medien AG. Muss der Bezug noch deutlicher erwähnt werden?» (lacht)

5. Was liebt ihr an der Ostschweiz?

«Ihre enorme Vielfalt. Und mit welcher Sorgfalt, die einzelnen Bereiche von den jeweiligen Akteuren gepflegt werden. Dass man sich hier kennt und jedem wieder einmal über den Weg läuft, führt zu einem Qualitätsbewusstsein und zum Willen, im eigenen Segment Akzente setzen zu wollen.»

6. Welches ist euer Lieblingsplatz in der Ostschweiz?

«Der Säntis. Ob nun am Fusse oder auf dem Gipfel. Auf den Berg blicke ich schon seit meiner Kindheit – mit ganz wenigen Ausnahmen – am frühen Morgen und abends.»

7. Was zeichnet euch als Arbeitgeber aus?

«Wir haben immer wieder die Lust, Neues zu entwickeln. Das bedeutet für die Mitarbeitenden, dass sie sich auch immer wieder in neuen Feldern kreativ austoben können (oder müssen). Ausserdem gewähren wir grosse Freiräume. Wir setzen stark auf Eigeninitiative.»

8. Was ist an eurer Organisation so besonders?

«Wir sind – ganz bewusst – klein geblieben. Gerade im Medienbereich kann ein zu schnelles Wachstum gefährlich sein. Entsprechend sorgt bei uns ein kleines Team für einen doch sehr hohen Output.»

Die Ostschweiz

Neues Online-Portal «Die Ostschweiz» versorgt die Region mit spannenden Geschichten.

Zum Unternehmensprofil

Der Verein Ostwärts verwendet Cookies, um dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst, stimmst du der Cookie-Nutzung zu.

Ich stimme zu.

Bitte benutzen Sie einen moderneren Browser