Appenzellerland Tourismus AG

Appenzeller Wanderfestival 2020

Wandern liegt im Trend. Im Appenzellerland aber ist das nichts Neues und schon gar keine modische Zeiterscheinung. Denn die Region ist seit jeher ein bekanntes Wander Paradies. Der Kanton Appenzell Ausserrhoden hat das dichteste Wandernetz der ganzen Schweiz. Wenn man auf den schönsten Wanderwegen wandelt, die einem durch liebliche Hügellandschaften, intakte Natur und zu gelebter Gastfreundschaft führen, spürt man gleich: Wandern im Appenzellerland hat eine lange Tradition. Deshalb haben Mitarbeiter von Appenzellerland Tourismus zusammen mit anderen Wanderbegeisterten den Verein «Appenzeller Wanderfestival» gegründet. Während drei Tagen wird Hundwil im Frühsommer 2020 zum Mekka für Wanderfreunde. Ob alte Hasen oder neue Entdecker: Interessierte Besucherinnen und Besucher sollen viel Interessantes und Neues rund um das Thema Wandern entdecken - und das Appenzellerland von seinen schönsten Seiten kennenlernen.

Während drei Tagen wird Hundwil im Frühsommer 2020 zum Mekka für Wanderfreunde. So plant es der neu gegründete Verein «Appenzeller Wanderfestival». Ob alte Hasen oder neue Entdecker: Interessierte Besucherinnen und Besucher sollen viel Interessantes und Neues rund um das Thema Wandern entdecken – und das Appenzellerland von seinen schönsten Seiten kennenlernen.

In und um das Restaurant Bären in Hundwil dreht sich vom 5. – 7. Juni 2020 alles rund um die schönste Outdoor-Beschäftigung im Appenzellerland, dem Wandern. Ob Workshops, Referate oder geführte Touren: Es geht darum, einer breiten Gästegruppe ein abwechslungsreiches Programm zu bieten, das die vielen Wandermöglichkeiten in Appenzell Ausserrhoden ins beste Licht rücken. Dabei steht nicht unbedingt das alpine Wandern im Vordergrund, sondern die Erkundung der sanften, vorgelagerten Hügellandschaft, welche so typisch ist für das Appenzellerland.

Wissensvermittlung

Eine grosse Rolle spielt die Wissensvermittlung rund um das Wandern. Kleine und grosse Gäs-te profitieren von wertvollen Informationen. Sei es zum Beispiel bei einer geführten Kräuterwan-derung mit der ortskundigen Biologin, auf den Spuren der Wildtiere mit dem ansässigen Förster oder im Testcenter für den optimalen Wanderschuh. Von der professionellen Tourenplanung bis hin zum perfekten Grillfeuer: Die Themenvielfalt ist riesig und soll auf animierende Art und Wei-se vermittelt werden. «Wandern wird gerade bei jüngeren Menschen immer populärer. Dabei besteht oft viel Aufklärungsbedarf, was es für ein perfektes Wandererlebnis alles zu beachten gibt. Mit dem Appenzeller Wanderfestival können wir Hand bieten.» sagt Andreas Frey, Präsi-dent des neu gegründeten Vereins «Appenzeller Wanderfestival».

Rahmenprogramm

Umrahmt wird der Anlass mit typischen Speisen der Region. Anbieter ist dabei das Restaurant Bären wie auch Betriebe aus dem nahen Umfeld. Adrian Höhener, Vereinsmitglied und Ge-schäftsführer vom Restaurant Bären ist begeistert: «Wir freuen uns, den Festivalgästen unsere regionale Küche schmackhaft zu machen». Im «Wanderdörfli» soll nebst diversem Wanderzu-behör typisch appenzellische Handwerkskunst feilgeboten werden. Wer will, übernachtet mit anderen Abenteuerinnen und Abenteurern im grossen Zelt auf dem Festivalgelände oder sucht sich ein gemütliches Hotelzimmer in der Region. Für die abendliche Unterhaltung wird natürlich auch gesorgt. Märchenerzählerinnen, Jodelchörli oder moderne Tanzmusik: Für jede Altersgruppe soll etwas dabei sein. Vom auswärtigen Gast bis hin zur lokalen Bevölkerung.

Wertschöpfung für die Region

Bei einer ersten Durchführung im Frühjahr 2020 rechnet der Verein mit rund 2000 Besucherin-nen und Besuchern, hauptsächlich aus der Ostschweiz und angrenzenden Kantonen. Ziel ist es, das Appenzeller Wanderfestival in den kommenden Jahren zu etablieren als DER Wanderanlass im Appenzellerland und dabei eine für die Region touristische Wertschöpfung zu gene-rieren. Der Vorverkauf startet im März 2020. Die Programmgruppe tagt, Budget und entspre-chende Sponsoringkonzepte sind erstellt, Gespräche mit potenziellen Hauptpartnern laufen. Der Verein Appenzeller Wanderfestival freut sich auf eine breite ideelle Unterstützung der ein-heimischen Bevölkerung.

Verein Appenzeller Wanderfestival

Der Verein bezweckt die Förderung des Wanderns als sinnvolle Freizeitbeschäftigung und ge-sunde Aktivität in der Natur. Mit der Organisation und Durchführung des Appenzeller Wanderfestivals leistet er einen Beitrag zur touristischen Wertschöpfung im Kanton Appenzell Ausser-rhoden. Der Hauptzweck besteht darin, die Aktivitäten und Anlässe rund um das Appenzeller Wanderfestival zu koordinieren, zu organisieren und durchzuführen.

Der Verein setzt sich aus folgenden Mitgliedern zusammen:

• Appenzellerland Tourismus AG, Herisau
• Restaurant Bären, Hundwil
• Zubischuhe.ch, Herisau
• Verein Appenzeller Ausserrhoder Wanderwege, Herisau
• Gemeindeverwaltung Hundwil
• Planoalto GmbH, Hundwil

Appenzellerland Tourismus AG

Die Appenzellerland Tourismus AG (ATAG) ist das Kompetenzzentrum im Ausserrhoder Tourismus. Wir sehen uns gleichermassen als Dienstleister für Gäste und touristische Leistungsträger. Unser oberstes Ziel und Auftrag ist den Kanton Appenzell Ausserrhoden vom Bodensee bis zum Säntis touristisch zu vermarkten, neue Gäste zu gewinnen, Gäste zu beraten und betreuen sowie die Tourismusdestination Appenzellerland zusammen mit Leistungsträgern zu entwickeln.

Zum Unternehmensprofil

Der Verein Ostwärts verwendet Cookies, um dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst, stimmst du der Cookie-Nutzung zu.

Ich stimme zu.

Bitte benutzen Sie einen moderneren Browser