Der Wilde Osten

«Einstein» bietet Flüchtlingen Zimmer an

Die Solidarität gegenüber ukrainischen Flüchtlingen hält an: Hotels in der ganzen Schweiz bieten ihre Zimmer an – auch das Hotel Einstein in St.Gallen macht mit.

«Auch wir vom Hotel Einstein möchten helfen und stellen Flüchtlingen Zimmer zur Verfügung», sagt General Manager Michael Vogt. Gemeinsam mit der Organisation «Campax» werden im Auftrag von Hotelleriesuisse die Anfragen an die Hotels, die mitmachen, weitergegeben.

Laut Zahlen der Hilfsorganisation hätten sich bis am Mittwoch schweizweit 522 Hotels bereit erklärt, Flüchtlinge aufzunehmen. Das macht insgesamt 30’930 Betten, die zur Verfügung stehen würden. Gemeinsam mit privaten Unterkünften sind es über 100’000 Betten.

«Die Anzahl der Zimmer, die wir zur Verfügung stellen, hängt von den Anfragen und der Verfügbarkeit ab. Stand heute haben wir aber noch keine Flüchtlinge im Einstein, aber das kann sich ja schnell ändern», so Vogt zu stgallen24. Die Unkosten der Hotels werden von Campax entschädigt.

Ähnliche Beiträge

Der Verein Ostwärts verwendet Cookies, um dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst, stimmst du der Cookie-Nutzung zu.

Ich stimme zu.

Bitte benutzen Sie einen moderneren Browser