Der Wilde Osten

Das Bodensee-Südufer wird zur Paddelregion

Der Bodensee ist eine Stärke der Ostschweiz, von dessen Strahlkraft die ganze Region profitiert. Nun soll brachliegendes Potenzial des Südufers des Bodensees gezielt und koordiniert für den Tourismus genutzt werden.

Das Projekt «Paddelland Bodensee» hat das Ziel, das Südufer als führende Region für den Paddelsport zu positionieren. Das touristische Angebot rund um die Trendsportart Paddeln soll gebündelt werden und zu einem attraktiven Gesamtangebot führen. Konkret soll die Anreise und Miete, die buchbaren Angebote und Erlebnissen bis zum Transport der Sportutensilien optimiert werden. Auch dem Naturschutz und die Interaktion mit weiteren Nutzergruppen des Bodensees wird eine hohe Priorität gegeben. Die REGIO Appenzell AR-St.Gallen, Thurgau Tourismus sowie St.Gallen-Bodensee Tourismus stehen als Träger hinter dem Projekt, welches mit der Unterstützung der Kantone Thurgau und St.Gallen aus der Neuen Regionalpolitik (NRP) des Bundes angeschoben wird.

 

(Bilder: Thomas Staub)

Ähnliche Beiträge

Der Verein Ostwärts verwendet Cookies, um dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst, stimmst du der Cookie-Nutzung zu.

Ich stimme zu.

Bitte benutzen Sie einen moderneren Browser