St.Gallen-Bodensee Tourismus

Lustwandeln am Altstadtrand

In St.Gallen dreht sich alles um die Lust.

Wer in der Altstadt von St.Gallen unterwegs ist, der entdeckt die architektonischen Schönheiten, den einstmaligen Reichtum der Stadt sowie schmucke Gassen und öffentliche Plätze. Wer jedoch genauer hinsieht, dem zeigen sich auch einige verborgene Geschichten dieser Stadt. Die neue Stadtführung „Lust-Wandeln am Altstadtrand“ entführt die Teilnehmenden in eine Welt voller Sünden, Ausschweifungen, Sex-Kinos und Gluscht. Zum Beispiel über das  einstige Bordell aus früheren Zeiten, welches vor der Reformation geduldet aber nicht gutgeheissen wurde. Die Führung erzählt jedoch auch Geschichten über Kaffeelust, Drogen- oder Tabaklust in St.Gallen. Details dazu findet man auf der Webseite von St.Gallen-Bodensee Tourismus.

Weitere Lustmomente entdeckt man i diesjährigen 612er Magazin „Lust“. Inhaltlich geht es um ein farbenfrohes Potpourri an Erlebnissen und Aktivitäten in der Region. Erfahren Sie, warum eine Bratwurst immer eine gute Wahl ist, Bischof Markus Büchel gerne auf dem Rheindamm unterwegs ist oder textiles Handwerk pur Lust bedeutet. Das Magazin 612 ist online bestellbar und liegt zudem in der Tourist Information St.Gallen an der Bankgasse 9 auf.

St.Gallen-Bodensee Tourismus

St.Gallen-Bodensee Tourismus trägt als Non-Profit-Organisation dazu bei, dass Stadt und Region als attraktiver Wirtschafts-, Bildungs- und Kulturstandort mit hoher Lebensqualität wahrgenommen werden.

Zum Unternehmensprofil

Ähnliche Beiträge

Der Verein Ostwärts verwendet Cookies, um dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst, stimmst du der Cookie-Nutzung zu.

Ich stimme zu.

Bitte benutzen Sie einen moderneren Browser