General Dynamics European Land Systems

100 Eagle für Armasuisse

Das Kreuzlinger Unternehmen Mowag gewinnt das internationale Ausschreibungsverfahren und wird in den nächsten drei Jahren 100 gepanzerte Radfahrzeuge für die Schweizer Armee produzieren.

GDELS-Mowag (General Dynamics European Land Systems) unterzeichnet Anfang Dezember den Vertrag mit Armasuisse über die Lieferung von 100 geschützten Eagle-6×6-Aufklärungsfahrzeuge für die Schweizer Armee. Die bestellten Fahrzeuge werden als Trägerplattform im taktischen Aufklärungssystem Tasys zur Nachrichtenbeschaffung der Schweizer Armee dienen. Mit den Beobachtungsmitteln kann das System auch zur Unterstützung ziviler Behörden eingesetzt werden. Ein möglicher Einsatzbereich ist die Überwachung von Brandherden.

Multifunktionales Fahrzeug

Das Konstrukt besteht aus dem Trägerfahrzeug Eagle V 6×6, einem Multisensorensystem, das auf einem Teleskopmast befestigt ist, und einem Datenverarbeitungssystem. Der Eagle V 6×6 ist gepanzert – zum Selbstschutz – und mit einer geschützten Waffenstation ausgestattet. Ebenfalls verfügt das Fahrzeug über Nutzlastreserven für Weiterentwicklungsmöglichkeiten. Produziert werden die gepanzerten Radfahrzeuge ab 2020, die Einführung bei der Schweizer Armee wird dann ab Mitte 2023 bis Ende 2025 geschehen.

General Dynamics European Land Systems

General Dynamics European Land Systems

Zum Unternehmensprofil

Der Verein Ostwärts verwendet Cookies, um dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst, stimmst du der Cookie-Nutzung zu.

Ich stimme zu.

Bitte benutzen Sie einen moderneren Browser