Der Wilde Osten

Die Ostschweiz baut «viral», das Portal für bedrohte Unternehmen

Ostschweizer Unternehmerinnen und Unternehmer müssen sich neu erfinden und mit guten Ideen ihr wirtschaftliches Überleben sichern. Die Ostschweiz will dabei helfen. Ab sofort gibt es «viral», eine Aktion von «Die Ostschweiz», die Anbieter und Kunden zusammenbringt.

Niemand weiss, wie lange weite Teile der Ostschweizer Wirtschaft noch stillstehen. Und wie gross die staatliche Hilfe ausfällt, ist ebenfalls unklar. Gehandelt werden muss aber jetzt. Bereits haben viele Betriebe Versuche gestartet, wie sie ohne ihr Kerngeschäft weiter wirtschaften können. Die Ostschweiz möchte diese Beispiele zeigen und Anbieter und Kunden zusammenbringen. Noch nie war es so wichtig, das Geld in der eigenen Region auszugeben.

Bist du als Familienunternehmen, als Gastrobetrieb, als Ein-Frau-Nagelstudio oder was auch immer direkt betroffen? Hast du Gegenmassnahmen eingeleitet? Und nun soll es die Ostschweiz erfahren?

Kontaktiere „Die Ostschweiz“ jetzt mit deiner Geschichte und deinem Angebot. Schreibe an redaktion@dieostschweiz.ch, wenn du zum Beispiel:

  • aus deinem edlen Restaurant einen Takeaway gemacht hast
  • versuchst, den stationären Laden zu einem Onlineshop umzurüsten
  • Beratungskunden digital statt vor Ort«empfängst»
  • eine völlig neue Einkommensmethode erfunden hast

„Die Ostschweiz“ publiziert deine Angaben und dein Angebot auf «viral»einer eigenen Sammelseite von «Die Ostschweiz». Kostenlos. Sende deine Informationen und wenn möglich Bilder.

Gemeinsam wird so ein Treffpunkt der Ostschweizerinnen und Ostschweizer lanciert, der hilft, die nächsten Wochen zu überstehen.

Ähnliche Beiträge

Der Verein Ostwärts verwendet Cookies, um dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst, stimmst du der Cookie-Nutzung zu.

Ich stimme zu.

Bitte benutzen Sie einen moderneren Browser